sábado, 18 de abril de 2009

Welt.de. Tambien opina sobre las Stalkers


El diario Die Welt en su versión online. TAmbien dedica un articulo a estas "supuestas fans":

Die Band Tokio Hotel wird angeblich seit einem halben Jahr von einer Gruppe militanter Stalkerinnen verfolgt. Bei der 21-Jährigen, die vom Gitarristen Tom Kaulitz geschlagen worden sein soll, handle es sich um eine von vier meist vermummt oder maskiert auftretenden jungen Frauen aus Frankreich, berichtete die „Bild“-Zeitung. Die Stalkerinnen würden die vier Musiker auf Schritt und Tritt verfolgen und bedrohen.

Bandmanager David Jost habe die Vorfälle bestätigt. Eines der „vermummten Stalker-Mädchen“ habe am 8. April ein Familienmitglied der Zwillinge Tom und Bill Kaulitz angegriffen, sagte er der Zeitung. „Bild“ zufolge handelte es sich um die Mutter der Musiker. Gegen die Angreiferin wurde laut Jost Anzeige erstattet, weitere Strafanzeigen würden jetzt folgen.

Die Gang, die sich laut dem Bericht „Les Afghanes on Tour“ („Die Afghaninnen auf Tour“) nennt, soll die Wohnungen der Bandmitglieder belagert und Autos mit Eiern beworfen haben. Außerdem hätten die Frauen Drohbriefe geschickt, berichtete „Bild“. In einem der Schreiben, das dem Blatt vorliege, hätten die Stalkerinnen der Band für die nächste Woche einen „kleinen Albtraum“ angekündigt. „Wir sind unzufrieden. Wir werden ungeduldig“, heiße es.


Unter dem Namen „Les Afghanes on Tour“ gab es ein mittlerweile gelöschtes Profil beim sozialen Netzwerk MySpace. Erstellt wurde die Seite von einer 23-jährigen Frau aus Hamburg, die sich auf einem Foto mit einem Palästinensertuch verhüllt zeigte. Als ihr Motto gab sie an: „ist bereit, das Leben aller Anderen in einen Albtraum zu verwandeln“. Eingestellt war auch ein YouTube-Video von Tokio Hotel, das mit der Überschrift „Tokio Hotel 'Hey, wir sind...scheiße!'“ versehen war.

Die Hamburger Kriminalpolizei ermittelt derzeit gegen Tom Kaulitz wegen des Vorwurfs der Körperverletzung. Er soll am Mittwochabend an einer Tankstelle im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld einer 21-Jährigen einen Faustschlag ins Gesicht versetzt haben.

Die Frau hatte angegeben, sie habe den 19-jährigen Musiker fotografieren wollen. Daraufhin habe sie Kaulitz aus seinem Wagen heraus mit einer brennenden Zigarette beworfen. Die 21-Jährige will die Zigarette dann auf der Scheibe des Autos ausgedrückt haben. Daraufhin sei Kaulitz ausgestiegen und habe sie geschlagen. Die Frau soll in Begleitung von vier Freundinnen gewesen sein.


Resumen: Comenta el acoso al que se estaban viendo sometidos desde hace meses por parte de estas ( me gustaria encontrar un nombre apropiado para escribir aqui pero lo que se me ocurre es bastante fuerte) "supuestas fans", habla de las amenazas, de los ataques a la familia de los gemelos ( en especial, hacia su madre) hace referencia al artículo de Bild y a las declaraciones de David Jost. Pero incluye un dato nuevo, parece ser que habian publicado sus intenciones de hacerles la vida imposible, tanto en MySpace como en un video en YouTube ( por supuesto, cerrados y retirados de acceso. Gracias a Dios!!) y que ese MySpace fue abierto por una chica de 23 años de Hamburgo.

Fuente original: http://www.welt.de/vermischtes/article3577437/Tokio-Hotel-von-militanten-Stalkerinnen-verfolgt.html

3 comentarios:

Mª Luisa dijo...

Dios mío que las encierren joder. Espero que no les cojan miedo a las fans XDDDD. Espero que los chicos entiendan que la mayoría de sus fans solo les deseamos lo mejor y nunca les haríamos daño.

Gracias por la información, que haríamos sin vosotras.

lmr dijo...

Que las cojan, las arresten, y las metan en la carcel, las deporten a su pais, ó de donde sean!!
mi mas incondicional apoyo a Tom!!
SHUG

Elora dijo...

Lo malo de todo esto es que el daño ya está hecho y la imagen del grupo no está ahora mismo muy bien que digamos como para lanzar CD.

Lo tienen que estar pasando mal los cuatro..

Ánimo chicos!

Publicar un comentario

Debido a la falta de corrección a la hora de escribir y expresaros en este blog. Vamos a comenzar a validar los mensajes que enviáis. No publicaremos:

1. Todos los comentarios insultantes, soeces con malos modos o palabras serán eliminados.
2. Todos aquellos comentarios con mayusculas y minusculas intercaladas,vocales intencionadamente repetidas y escritos en lenguaje de sms
3. Todos sabemos que Tom es grande, guapo y estais enamoradas de él. Por favor, absteneros de declaraciones amorosas.

Todas las opiniones son bienvenidas en este blog. Solo os pedimos formalidad y respeto a la hora de expresaros.

Tened en cuenta que esto se lee en muchos paises gracias al traductor, y que si no escribis correctamente no funciona por lo que vuestros mensajes no se entenderan.


Saludos,

Staff Tokio Hotel EU